Ein kleiner weg in die Vergangenheit…

Es war ein kuehler Tag im Februar’06 als man mir sagte: er liebt dich! Ich sagte: ich liebe ihn aber nicht! Es verging Woche um Woche, und mir wurde klar, das ich ihn doch Liebe, ich überlegte wie ich ihm sagen konnte, aber ich konnte nicht!!!
Die zeit verging wie im Flug, und dich dachte, dass seine liebe zu mir nicht mehr vorhanden war. Im mai’06 wurde mir auf klassenfahrt dann noch bewusster, dass du um ihm kaempfen solltest, aber ich konnte nicht!
Danach wusste nicht was ich machen sollte, ich hatte angst das er mich abwies. Aber wie sollte ich es wissen, wenn ich es ihm doch gar nicht gesagt habe, wie sollte ich wissen was er darueber denkt, wenn ich es ihm nicht sagen wuerde…ich stand oft vor ihm wollte es ihm sagen, aber ich konnte nicht!!!
Mir wurde bewusst, das ich es bald tun muesste, denn sonst waere es zu spaet, denn ich wusste das die tage gezaehlt waren, wo wir uns noch jeden tag sehen wuerden. Doch dann war es soweit, die zeiten waren vorbei, die schoenen zeiten! Mir wurde erzaehlt, wie er doch von mir spricht, nicht mehr aufhoeren konnte an mich zu denken, nachts nicht mehr schlafen konnte, weil er an mich dachte…und ich fuehlte mich leer!! Aber andere erzaehlten mir, dass er mich doch nicht liebt, alles nur eine billige luege war, in die ich mich reingesteigert hatte, ich fuehlte mich leer, konnte nicht mehr klar denken, fuehlte nur noch trauer in mir. Aber warum wurde mir immer wieder erzaehlt das er mich liebt und mich vermisst, und doch mit mir zusammen sein wollte, und warum wurde mir dann wieder von anderen erzahlt, dass das alles gar nicht stimmte. Ich fuehlte mich wie das letzte blatt einer rose, und hoffte das es nicht abfallen wuerde!! Eines Tages traf ich ihn, wir haben darueber geredet, doch er sagte: er habe immer nur am Wochenende zeit, da er in der Woche arbeiten muesste, und er wolle ja keine Wochenendbeziehiung. Ich sagte, das die zeiten sich auch wieder aendern wuerden…aber er sagte nein!!! Ich ging traurig davon. Aber warum?? Warum wurde mir dann wieder erzaehlt das er mich doch liebt, sich wohl nicht traut es mir zu sagen? Ich verstand es einfach nicht!  Ich sah ihn auf einer party, aber er redete nicht mit mir…ich schrieb ihm eine sms, fragte wie es ihn ginge, ihm ging es gut, ich schrieb ihm, ob ich mir noch Hoffnungen machen koennte, ob wir noch mal zusammen kommen wuerden, er schrieb, ich habe eine neue, ich liebe sie, und ich bin mit ihr zusammen! Mein herz spuerte aber, dass es gelogen war, oder ich wollte es nicht wahrhaben… am naechsten tag erzaehlte ich es einer Freundin, sie sagte das stimmt nicht, ich hab mit seinem Freund geredet, der war dabei und sagte: es war alles nur eine luege, er hat angst es ihr zu sagen, liebt dich doch, hat aber angst das ihn alle auslachen…! Ich wusste nicht was ich dazu sagen sollte, und ging fort, fort um darueber nach zu denken, ob ich es ueberhaupt verdiente ihn zu lieben, wenn er mich so verletzte…seit diesem Jahr versuche ich ihn zu vergessen, anfangs geling es, aber heute denke ich, wie sollst du es nur schaffen, ihn zu vergessen, wenn du noch oft an ihn denkst! Deshalb schreib ich dies, um die Hoffnung  nicht aufzugeben, dass ich ihn bald vergesse!!!
Ich hoffe es!! Irgendwann wird auch ich es schaffen, ihn loszulassen…